Hans-Joachim Schabedoth und Franz Becker im Gespräch mit einer Bürgerin